Wir begeben uns nach Ascensión de Guarayos im Tiefland Boliviens an die Schule Maria Hueber. Viele Klassen sind überfüllt, worunter vor allem lernschwächere Kinder oder Kinder aus einfacheren Verhältnissen leiden, die zu Hause viel mithelfen müssen. Sie kommen im Unterricht nicht mit und verlieren dadurch den Anschluss.

Während ihrer Zeit als Freiwillige in Ascensión ist Katharina auf dieses Problem aufmerksam geworden. Mit Schwester Lucía Ribera hat sie zwei Förderklassen eingerichtet, damit die Schüler ausreichend lesen, schreiben und rechnen lernen. "Ohne die Unterstützung aus Deutschland wäre eine Förderung dieser benachteiligten Schüler nicht möglich!", freuen sich die Lehrerinnen Marcela und Elvira über die deutschen Spender.

Im Juli traf Katharina die Schulleiterin Schwester Andrea in Hall in Tirol und übergab ihr persönlich das Gehalt der Nachhilfe-Lehrerinnen von 564 Euro (47 Euro pro Monat) für das Jahr 2014.

[zurück]