Auch in diesem Frühling haben wir die Schüler und Schülerinnen von Arco Iris zum Schuljahresbeginn in der Anschaffung des nötigsten Schulmaterials unterstützen können. Ebenso ging ein Teil des Geldes an das Nachhilfeprojekt Yanapana, welches Schüler individuell fördert und mit ihnen verpassten Lernstoff gezielt wiederholt. Da manche Jugendliche zeitweise für dringende Unterstützung im Elternhaus gebraucht werden, laufen sie manchmal Gefahr, den Anschluss an die Klasse zu verlieren.

Padre Juan, der einen Tag in der Woche im Heim Arco Iris verbringt um Gottesdienste zu halten und zu unterrichten, bedankt sich recht herzlich bei sämtlichen Spendern und Spenderinnen und wünscht allen bis Ostern eine schöne Zeit!

Ebenso hat er uns mitgeteilt, dass er in nächster Zeit nach Deutschland reisen wird und sich hier mit uns treffen möchte. Dabei hat er versichert, er habe einiges zu berichten und versuche viele aktuelle Fotos mitzubringen. Begleitet wird er dabei von einem Waisenjungen, der ab seinem 6. Lebensjahr von Arco Iris betreut wurde und später das Abitur geschafft sowie ein Studium an der Universität absolviert hat. Nun ist er Privatdozent in Erziehungswissenschaft und Mitbegründer von Yanapana.

[zurück]